-- WEBONDISK OK --

August 2020

Change Management und das Zustandekommen von Verträgen

Herzlich willkommen zum neuen Update von Praxis Produktionsmanagement. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über alle in den letzten Wochen neu eingestellten Fachartikel:

Change-Management – Veränderungen erfolgreich managen
Veränderungen und Change-Management sind meistens die Folge großer strategischer Neuausrichtungen eines Unternehmens, sogenannter strategischer Wendepunkte. In der Praxis scheitern viele Change-Projekte, weil Rahmenbedingungen nicht beachtet und Regeln nicht eingehalten werden. Dieser Beitrag gibt Ihnen das erforderliche Know-how an die Hand, damit Sie Veränderungsprozesse in Ihrem Unternehmen richtig planen und erfolgreich durchführen können. Mit einer Übungsreihe in 14 Schritten, die zur Vorbereitung, Beschäftigung und Durchführung von Change-Management-Projekten dienen. Sie können diese Übungen alleine oder gemeinsam mit Kollegen durchführen.

Zustandekommen von Verträgen
In diesem Kapitel werden die rechtlichen Grundlagen behandelt, die für das Zustandekommen eines Vertrags von Bedeutung sind. Dabei werden auch einige Beispielsfälle behandelt, deren Handhabung in der Praxis immer wieder Probleme bereitet.

Maschinenprozessoptimierung mit Deep Learning
Mit der Dampfmaschine und der Automatisierung von einfachen mechanischen Arbeitsschritten über Zahnräder begann die erste industrielle Revolution, mit der Elektrotechnik und dem Fließband die zweite und mit der Maschinenprogrammierung und -simulation wurde die dritte industrielle Revolution eingeleitet. Heute steht uns die vierte industrielle Revolution mit den Möglichkeiten des Internets der Dinge und der künstlichen Intelligenz nicht nur bevor – wir sind bereits mitten in der Industrie 4.0 angekommen. Über die Automatisierung der Maschinenüberwachung, -konfiguration und Qualitätssicherung.

Distance Leadership – Herausforderungen und Lösungen für die Führung verteilter Mitarbeiter
Für viele Unternehmen und Mitarbeitende hat das Thema Homeoffice einen Stellenwert eingenommen, der bis vor kurzem kaum vorstellbar war. Insbesondere Führungskräfte sehen sich jetzt vor neuen Herausforderungen. Was jetzt zu beachten ist und wie Sie verteilte Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen erfolgreich führen, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Das richtige Set-up – Fabrikplanungsprojekte strukturiert angehen
Dieser Beitrag richtet den Fokus auf die erste Phase eines Fabrikplanungsprozesses – das Projekt-Set-up.
Folgende Themen werden vertieft betrachtet und im Hinblick auf eine praktische Umsetzung erläutert:
  • Projektzielsetzung
  • Bildung eines interdisziplinären Projektteams
  • Projektmanagement
  • Risikobetrachtung und Risikoanalyse
  • Eskalationsszenarien
Mit sieben Arbeitshilfen zum Download:
Planung der vertikalen Fabrik
Ein spannender Bericht aus der Praxis: V-ZUG realisiert eine vertikale Fabrik am bestehenden Hauptsitz in Zug. Die Planung der Fabrik erfolgte gemeinsam mit der Firma UNITY AG und gemäß deren Phasenmodell. Die vertikale Fabrik hat aufgrund des geringeren Flächenbedarfs eine reduzierte Grundfläche und ermöglicht auf dem bisher komplett belegten Gesamtareal zusätzliche Nutzungen. Der zweite Hebel zur wirtschaftlichen Realisierung dieser Transformation im laufenden Betrieb sind betriebliche Verbesserungen. Schon während das erste Gebäude erstellt wird, ist der Spatenstich für den nächsten Neubau geplant.

Ihre Anfrage wird bearbeitet.