-- WEBONDISK OK --

An dieser Stelle finden Sie die neu eingestellten Inhalte der letzten 12 Monate

Update Mai 2022

Die Fabrik errichten – das Feinkonzept dimensionieren und das Projekt zielgerichtet umsetzen

Nachhaltigkeit im Bereich der Schmier- und Verfahrensstoffe
Besonders metallverarbeitende Unternehmen sind auf den Einsatz von Schmier- und Verfahrensstoffen angewiesen, gleichzeitig aber wird es immer wichtiger, bewusst und nachhaltig mit unseren fossilen Energieträgern umzugehen. Dieser Beitrag zeigt Möglichkeiten auf, wie eine konsequente technologische Weiterentwicklung einen erheblichen Beitrag zur Verbesserung der Nachhaltigkeit in den Betrieben leisten kann.


Update April 2022

Digitalisierung – Roadmap durch den Dschungel der Make-or-Buy-Entscheidungen
Steht auch Ihr Unternehmen vor der Durchführung eines Digitalisierungsprojekts? Besonders für KMU ist beispielsweise die Einführung eines (neuen) Produktionsplanungs- und -steuerungssystems ein größeres Projekt, für dessen Umsetzung manchmal die praktische Erfahrung im eigenen Haus fehlt. Für Projekte dieser Art soll Ihnen dieser Beitrag eine Hilfe sein.

  • Ziel der Digitalisierung und Zielsetzung eines Digitalisierungsprojekts
  • Klassische Szenarien in der Praxis
  • Erkennen der Stolpersteine und der Weg um sie herum
  • Entscheidungshilfen für eine individuelle Herangehensweise

Update Februar 2022

Nachhaltige Rüstwechseloptimierung in der Produktion

  • Praxisbericht über die durchgeführte Optimierung des Rüstwechselprozesses in einem Produktionsunternehmen für Kartoffelchips
  • Alle notwendigen Schritte und angewendeten Methoden in Theorie und Praxis
  • Beschreibung der erzielten Erfolge
  • Mit einem Leitfaden für die 8 Handlungsschritte nach dem Modell von Kotter zum Download

Update Januar 2022

Produktionsplanung in der chemischen Industrie

  • Wie Sie durch gute und vorausschauende Planung Produktionsausfälle vermeiden können
  • Strategische und operative Planung
  • Fein-, Detail- und Tagesplanung
  • Überwachung der Produktionsmengen
  • Kontrollinstrument OEE
  • Planung der Kosten

Management der Mitarbeiterkompetenzen als Erfolgsfaktor
In diesem Beitrag wird dargestellt, wie Kompetenzmanagement als Teil der Personalentwicklung mit den Methoden des Prozessmanagements erfolgreich aufgebaut wird und wie der sozialen Brisanz, die durch individuelle Bewertung von Kompetenzen entsteht, durch ein großes Maß an Objektivität und durch Einbeziehung der Beteiligten zu begegnen ist.


Update November 2021

Change Management
Gerade im Produktionsbereich kommt es aufgrund unterschiedlichster Einflussfaktoren, wie zum Beispiel technologischer Entwicklungen, Umstellungen im Produktionsprozess oder auch durch Personalwechsel immer wieder zu kleineren oder größeren Veränderungen, die alle Auswirkungen auf die Kernziele der Produktion haben, nämlich gleichbleibend hochwertige Produkte zu fertigen.

  • Warum Change Management so wichtig ist und was genau darunter zu verstehen ist
  • Die acht Aspekte eines guten Change Managements
  • Modelle des Change Managements
  • Ein Beispiel aus der Praxis von der Planung bis zur Einführung
  • Mit einer Checkliste Change Management zum Download: Die Checkliste beschreibt wesentliche Schritte für die Vorbereitung, Umsetzung und nachhaltige Implementation von Veränderungsprozessen.

Update Oktober 2022

Shopfloor Management
Ziel dieses Fachartikels ist es, aufzuzeigen, wie es gelingen kann, Führungskräfte, die sich in den letzten Jahren mehr und mehr von ihren Mitarbeitern entfernt und entfremdet haben, wieder stärker in den Führungskontext einzubinden. Das Shopfloor Management (SFM) ist dazu ein geeigneter Ansatz. Der Beitrag beschreibt die Kernelemente des Shopfloor Managements und geht auf die Einführung dieses Führungsinstruments im Unternehmen ein. Mit zwei Downloads zum direkten Einsatz:


Update September 2022

3D-Druck von dentalen Bohrschablonen

  • Ein Praxisbericht aus der dentalen Medizintechnik:
    Ein Beispiel für die additive Fertigung ist die Herstellung 3D-gedruckter Bohrschablonen. Bei Operationen am Kieferknochen ist ein präzise gedrucktes Produkt entscheidend für das Endergebnis und letztlich für das Wohl des Patienten.
  • Für alle produzierenden Unternehmen relevant dabei: Welche Prozessschritte dabei durchlaufen werden und
  • welche Faktoren zur Qualitätssicherung berücksichtigt werden müssen.

Risikomanagement in kleinen und mittleren Produktionsunternehmen

Alters- und alternsgerechte Arbeit in der Produktion am Beispiel Automobilindustrie

  • Bericht aus der Praxis am Beispiel von Audi
  • Wie Autohersteller trotz immer höherer Anforderungen an die Produktion eine alters- und alternsgerechte Arbeitsumgebung schaffen
  • Welche Faktoren dabei besonders berücksichtigt werden sollten

Gefahrstoffe in Arbeitsräumen – was geht?

  • Welche Gefahrstoffe in welchen Mengen in Arbeitsräumen gelagert werden dürfen
  • Auf der Grundlsage der TRGS 510 von Dezember 2020

Update Mai 2021

Den Grundstein legen – mit einer strukturierten Planung zum Ziel
In diesem Beitrag der Reihe zur Fabrikplanung liegt der Fokus auf der Strukturierung der Informationen und Daten zur Ausarbeitung eines ersten Grobkonzepts inkl. erster Varianten. So werden vor allem die Themen Flächenlayouts, Prozesse und Organisation, Konzepte für Systeme und Informationsflüsse, Ableitung von Idealprozessen und Maßnahmen auf der Basis der ermittelten Potenziale, erste Kostenschätzungen, grobe Terminpläne und regelmäßige Planungssitzungen vertieft betrachtet und im Hinblick auf eine praktische Umsetzung erläutert.
Mit einem Kostenberechnungstool für Hochbauten und einer Maßnahmenliste zur Projektverfolgung zum Download.

Analyse und Umgang mit Risiken in der Produktion
Welchen Risiken sich Ihre Produktionsabteilung gegenübersieht, welche Bedrohungen von ihnen ausgehen und wie Sie am besten mit ihnen umgehen.
Mit einer Checkliste zur Identifikation von Risiken in der Produktion und einem Maßnahmenplan zum Umgang mit Risiken zum Download.

Besprechungen und Workshops effizient und lösungsorientiert moderieren
Besprechungen finden gefühlt viel zu oft statt – damit sie keine Zeitverschwendung werden, sondern zielführend und ergebnisorientiert verlaufen, ist eine gute und professionelle Moderation bzw. Leitung wichtig. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Beitrag.
Mit 9 Übungen zum Download, die zur Vorbereitung und Durchführung hilfreich sind.

Anlagenbezogener Gefahrstoff- und Gewässerschutz
Was Sie als Anlagenbetreiber von Anlagen, die Gefahrstoffe oder wassergefährdende Stoffe be- oder verarbeiten, herstellen oder verwenden, wissen müssen, um Ordnungswidrigkeiten sowie straf- und zivilrechtliche Haftungsrisiken zu vermeiden.
Mit einer Checkliste „Anforderungen an eine Anlage zum Herstellen, Behandeln oder Verwenden wassergefährdender Stoffe“ zum Download.


Update Februar 2021

Die IST-Analyse als Basis in Fabrikplanungsprojekten
Bevor man sich an eine Fabrik(neu)planung begibt, ist eine umfängliche Ist-Analyse unumgänglich. Dabei spielen aussagekräftige Daten und deren Erfassung eine wichtige Rolle. Wie Sie am besten systematisch dabei vorgehen, die Daten analysieren und in Wertströme aufnehmen, lesen Sie in diesem Beitrag.

Betriebswirtschaftliche Instrumente im Produktionsmanagement, Teil 3
Dieser dritte Teil des Gesamtbeitrags führt in die notwendigen Grundlagen und Voraussetzungen ein und zeigt, wie die Prozesskostenrechnung zur Optimierung von Produktions(management)prozessen genutzt werden kann.
Mit einem Tool zur Prozesskostenrechnung in elf Schritten

Werkzeugkoffer Führung
Als Führungskraft sollten Sie die richtigen Methoden und Werkzeuge einsetzen, um Mitarbeiter, Teams oder ganze Abteilungen auch unter erschwerten Bedingungen konsequent und zielorientiert zu leiten. Dieser Beitrag stellt Ihnen die dreizehn wichtigsten Werkzeuge direkter Führung vor.
Mit 16 Übungen zum Download, die zur Beschäftigung mit dem Thema dienen, beispielsweise „Der eigene Werkzeugkasten Führung“, „Notwendige Entscheidungen vertreten“, „Möglichkeiten zur Delegation von Aufgaben“, „Feedback geben und empfangen“ oder „Analyse des Teams und der Teamkultur im eigenen Team“ sowie einer Protokollvorlage für Besprechungen.

Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015, Teil 3
Was Sie in der Produktion über die Anforderungen der Qualitätsmanagementnorm ISO 9001 wissen müssen: dritter und abschließender Teil.

Ihre Anfrage wird bearbeitet.
AuthError